Informationen

2. April Weltautismustag:

Gemeinsam Barrieren aufbrechen für Autismus

28.03.2017


Das Motto der Kampagne zum diesjährigen Weltautismustag (2. April) lautet:
 

Gemeinsam Barrieren aufbrechen für Autismus - Teilhabeschranken abbauen!
 

Derzeit wird vor der Europäischen Kommission in Brüssel der "European Accessibility Act" verhandelt, der Menschen mit Beeinträchtigungen eine schrankenlose Teilhabe im öffentlichen Leben ermöglichen soll. In diesem Zusammenhang macht sich Autism Europe für die uneingeschränkte Teilhabe von Menschen mit Autismus stark und möchte die Öffentlichkeit für die Teilhabeschranken von Menschen mit Autismus sensibilisieren. 
 

Bis zum 2. April können Sie sich an der Kampagne von Autism Europe engagieren, indem Sie auf Teilhabeschranken von Menschen mit Autismus über die sozialen Medien aufmerksamm machen. 

 

Folgen Sie diesem Link zur Kampagne von Autism Europe
 

Die gemeinsame Presseerklärung von Autism Europe und autismus Deutschland e.V. zum Weltautismustag veröffentlichen wir am 30.04.2017 hier.
 

Wenn Sie die Botschaft des Weltautismustages 2017 weitertragen und teilen wollen, können Sie diese als Logo in verschiedenen Formaten hier herunterladen.





Aktuelles zum Bundesteilhabegesetz


Am 16.12.2016 hat der Bundesrat dem Bundesteilhabegesetz zugestimmt, welches der Bundestag am 1.12.2016 beschlossen hatte. Das Gesetz tritt in mehreren Stufen zum 1.1.2017, 1.1.2018 und 1.1.2020 in Kraft.

Im Gesetzgebungsprozess konnten wir mit unserer Petition -

https://www.change.org/p/autismus-deutschland-bundesteilhabegesetz - nachbessern

und zusammen mit den Stellungnahmen anderer Behindertenverbänden einiges erreichen, auch wenn das Ergebnis nicht ganz zufriedenstellend ist.

Hier finden Sie die bisherigen Antworten.

Der Einsatz für ein besseres Bundesteilhabegesetz hat sich im Wesentlichen gelohnt.

Allerdings besteht weiterhin dringender Handlungsbedarf! Es bleiben noch viele unbefriedigende Punkte übrig, an deren Verbesserung und Klärung wir die nächsten Jahre arbeiten müssen.

Beigefügt ist unsere vorläufige Einschätzung vom 19. Dezember 2016. Im Januar 2017 werden wir eine weitere detaillierte Stellungnahme abgeben, insbesondere zu Aspekten von Rechten von Menschen mit Autismus in den Bereichen Kindergarten, Schule, Ausbildung, Arbeitsleben und Wohnen.

Wir wünsche Ihnen besinnliche Feiertage und einen guten Start in das Neue Jahr.

Ihr
Autismus Deutschland e.V.
 

Aktuelles

Nimm mich mit und stell mich vor! Nimm mich mit und stell mich vor! ist eine Aktion von Autismus Wuppertal/Düsseldorf-Bergisches Land e. V., einem...

weiter »
Datenschutz Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.